von Philipp (2009)

Diesmal gehts ein bisschen weiter weg, nach Neuseeland.
Bei Earthcaches ist zwar kein Behälter zu suchen, aber sehr oft sind, neben dem Knipsen eines Fotos oder dem Beantworten von Fragen, Aufgaben zu lösen. Zum Beispiel das Messen einer Höhe, oder dem Feststellen einer Wassertemperatur.
In Neuseeland sind wir am Lake Taupo auf einen Earthcache mit ganz besonderer Aufgabe gestossen.
An der Mündung eines kleinen Flusses sind Unmengen an Bimsstein zu finden, die ja bekannterweise so leicht sind (eigentlich: die eine so geringe Dichte besitzen), dass sie auf dem Wasser schwimmen. Die Aufgabe besteht nun darin, die Dichte von Bimsstein zu ermitteln, und zwar mit einem Messbecher und Wasser. Nachdem wir in unserem Campingbus keinen Messbecher zur Verfügung hatten, haben wir einen Plunger missbraucht, einem Glasbehälter zum Kaffee- oder Teekochen, bei dem der Kaffee (oder Tee) mit einem Kolben (mit feinem Netz) nach unten gedrückt wird. Anstelle der Mess-Teilung haben wir Filzstiftmarkierungen und kariertes Papier benutzt. Und wir sind damit zu einem Ergebnis gekommen, das den Owner zufrieden gestellt hat.

Laborausstattung

Laborausstattung

Geocaches zum Artikel (1)

Rocks That Float (Central Plateau) (GC1KZT7) (D3/T1,5)


Kommentare geschlossen.