von Philipp (2009)

Wenn die Welt mit „Windows 98“ läuft, läuft Hongkong mit „Vista“…

Nach einem Besuch in der Londoner Diners-Lounge (Baileys und Essig-Chips) verbringen wir praktisch den ganzen, elfstündigen Flug mit Video-Schauen. 40 Filme! Dementsprechend fertig waren wir bei der Ankunft.

Trotzdem sind wir gleich zum Pier in Kowloon spaziert, und haben am Abend die riesige Lightshow von Hongkong Island bewundert. Alle Hochhäuser sind anmiert beleuchtet, dazu wird Musik gespielt. Alex hat dann auch gleich unseren ersten Cache am Hafen gefunden.

Am zweiten Tag sind wir mit der Fähre nach Hongkong Island gefahren, und mit einem Zug auf den „Peak“. Geniale Aussicht, trotz Dunst. Jetzt sitzen wir wieder am Flughafen, der Akku geht aus und wir waren auf den Weiterflug.

Bis bald!

Geocaches zum Artikel (2)

5 Flag Poles (GC18EN8) (D1,5/T1)
Top Stove (GC1JRRC) (D1/T1)


Orte zum Artikel (1)

PunktHongkong OSM Google Cachemap GeoHack


 

3 Kommentare zu “Hongkong: Blinki-Bunti”

  1. Harald sagt:

    Schön,
    das jetzt der Eitnrag on ist.
    Wünsch euch beiden eine gute Weiterreise und viele Doserln 😉
    Harald

  2. Madeleine sagt:

    Hallo Ihr lieben xD
    …hört sich ja schon mal sehr lustig an eure ersten Eindrücke…
    Wir sind schon gespannt auf die erste Story von Neuseeland:)

    Ganz liebe Grüße aus Graz, Madeleine

  3. Silvie sagt:

    Hallo ihr Lieben!!!!

    Wir wünschen euch eine gaaaaaaaaaaaaanz tolle, spannende, romantische, aufregende, coole, bemerkenswerte, lustige, eindrucksvolle, beneidenswerte,…blablablubb 😉 ……Reise!!!!!!!!!!!!

    Ich freue mich schon sehr auf die Bilder.

    Liebe Grüße von Silvie, Pauli, Josha, Zukie und von Mama die grad auf Besuch in Wien ist.