von Philipp (2009)

Wer sich für alte (Militär-)Karten interessiert, der wird mit lazarus.elte.hu große Freude haben. Hier ist praktisch das ganze Gebiet des ehemaligen Österreich-Ungarn als Einzelkarten im Maßstab von 1:200.000 zu haben. Die einzelnen Blätter (von denen es 267 Stück gibt) haben rund 3 bis 4MB und liegen als JPEG-Dateien vor.

Es ist interessant zu sehen, wie sich nicht nur die Siedlungsgebiete und Verkehrswege geändert haben, sondern auch die Flur- und Ortsnamen. So hieß das heutige „Tobelbad“ seinerzeit „Doblbad“ (was ja auch zum nahe liegenden „Dobl“ passen würde). Liebenau liegt weit außerhalb von Graz, und Laßnitz, Kainach und Co. haben von irgendwelchen Regulierungen noch nichts abbekommen.

Keine Grenze, damals wie heute...

Keine Grenze, damals wie heute...

Und in Spielfeld hat sich damals wie heute niemand über Grenzbalken gekümmert 🙂

Kommentare geschlossen.