von Philipp (2009)

Scheinbar gibt’s im Einzelhandel irgendwelche Vorschriften, denen zufolge bei Produkten auch der Kilopreis angegeben werden muss. So bleiben Groß- und Kleinpackungen vergleichbar. Amazon geht da brav mit, und gibt zusätzliche Infos als Entscheidungshilfe an:

Oregon 550 nach Gewicht (C) Amazon.de

Oregon 550 nach Gewicht (C) Amazon.de

Man sieht gleich, dass das Oregon 550 (13.5€/oz) dem Oregon 300 (43€/oz) vorzuziehen ist. Macht umgerechnet nur 476€/kg statt stolze 2610€/kg!

Ganz nachvollziehbar ist das Ganze allerdings nicht. Das 550 müsste demzufolge gut 900 Gramm wiegen, das 300er nur 181 Gramm. Ist ja unfair, wenn da einmal mit und einmal ohne Schachtel gerechnet wird. Und wieso in Unzen?

Fragen über Fragen…

Kommentare geschlossen.