von Philipp (2010)

Der Plan

So, folgendes: Alexandra und ich haben beschlossen, Europa cachefrei zu machen, nĂ€mlich im Sinn von „alles finden“. Geplant ist, Staat fĂŒr Staat vorzugehen, und auf diese Weise je Wochenende ein Land von der Zu-tun-Liste zu bekommen.

Generalprobe war dieses Wochenende. Und was soll ich sagen, sie war ein voller Erfolg. Innerhalb von ungefÀhr einer Stunde konnten wir die Republik San Marino cachetechnisch erledigen.

Die erste Dose auf der lokalen Liste, „San Marino #2 La Romagna al tramonto„, hĂ€tte schon bei unserem letzten Besuch 2007 gehoben werden sollen, offenbar war sie damals verschwunden (so blind kann man gar nicht sein, angesichts des doch recht offensichtlichen Verstecks). Der Abschluss der Gewalt-Powercaching-Tour fĂŒhrte dann auf einen der höchsten Punkte der Region, zu „Rep. San Marino # 1„, an dem wir die Freude hatten, ein amerikanisches Geocacher-PĂ€rchen zu treffen und ein bisschen zu Plauschen.

Weiteres Vorgehen

Daher nun meine Bitte an die österreichische Geocacher-Community: Anstehende Wartungen bitte ASAP durchfĂŒhren, damit wir uns am kommenden Wochenende nicht mit unnötigen DNFs belasten mĂŒssen. Deutschland hat noch eine zusĂ€tzliche Woche Schonfrist, aber zum Muttertag ist dann Schluss mit lustig.

Wir wĂŒrden es auch sehr zu schĂ€tzen wissen, wenn ab der Meldung „Land X cachefrei“ keine weiteren Dosen gelegt werden wĂŒrden.

Schon im Voraus vielen Dank an alle teilnehmenden LĂ€nder.

Geocaches zum Artikel (2)

San Marino #2 La Romagna al tramonto (GCW3KG) (D2/T2,5)
Rep. San Marino # 1 (GCNTKF) (D1,5/T2,5)


4 Kommentare zu “Europa muss cachefrei werden. Heute: San Marino”

  1. snowsurfer sagt:

    Meine Dosen sind wartungstechnisch i.O.! Die bremsen euch nicht!
    Einen Tipp habe ich noch:
    Immer genug Wasser, Akkus, Sonnencreme, Klopapier, Bleistifte, Gummihandschuhe, Nerven…mitnehmen.

  2. Joe Kerr sagt:

    Europa ist ja ziemlich klein, da seid ihr schnell durch. Wie wÀrs mit Ruanda, ist mit einem Cache abgearbeitet, und dann kurz noch ins Nachbarland Burundi, da gibts garkeinen :O
    alex

  3. Lord Harry sagt:

    coool!!
    ich könnt sonst noch den Vatikan empfehlen 😉
    http://www.geocaching.com/seek.....?wp=GCRDV0
    http://www.geocaching.com/seek.....?wp=GCY25A
    bei 50% der caches hĂ€lt rabat den FTF 😉

  4. -jha- sagt:

    Der Ansatz ist ja fast so krank wie „Homezone freihalten“: Da muss man dann doch wirklich jede Dose machen, egal wie verdreckt die Ecken sind, in denen die Micros liegen.