GSAK

von Philipp (2010)

Der eingebaute Makroeditor von GSAK ist ganz nett, kann aber nicht viel. Notepad++ ist eine praktische Alternative

Lies mehr über "GSAK: Notepad++ als Makroeditor"

von Philipp (2009)

Oder soll’s heißen “Worte”? Keine Idee. Aber was so rauskommt, wenn man wissen will, welche davon man beim Loggen von Geocaches so verwendet, kann man tun, was die Leute bei 4lagig deluxe ausprobiert haben: eine Word Cloud aus allen eigenen Log-Texten erstellen. Ganz einfach, mit einem GSAK-Makro (no-na), und wordle.net. Ergebnis: Jetzt einmal abgesehen von [...]

Lies mehr über "Zeig her deine Wörter!"

von Philipp (2009)

Australia meets Austria! Mein Lieblings-Geocaching-Programm aus Down Under – GSAK – kann seit der aktuellen Beta-Release (7.5.1.24) zu österreichischen Caches die passenden Bundesländer ermitteln. Gut, theoretisch kann GSAK das schon länger, und (u.a.) mit GPS-Babel geht das auch schon ewig. Man brauchte aber einerseits die Polygondaten der Bundeslandgrenzen, und andererseits etwas Geschick im Umgang mit [...]

Lies mehr über "GSAK 7.5.1 kennt Österreich!"